Meldungsdetail

Saturday, 29. March 2014

Im Schmuckkästchen wird viel geboten

Im neugestalteten Stadtmuseum Wadern werden 2500 Jahre Regionalgeschichte erklärt. Das Museum, das im ehemaligen Oettinger Schlösschen untergebracht ist, schildert auch die Lebenswege von Angehörigen der Familie de Lasalle von Louisenthal, die einst in Schloss Dagstuhl lebte. Der Malergräfin Octavie de Lasalle widmet das Museum ein spezielles Themenzimmer.

 

 

Von Dieter Gräbner, Saarbrücker Zeitung am 29./30..03.2014.