Tuesday, 26. June 2012

Jenseits der Landschaft

26.06. - 14.09.2012

Eröffnung am Dienstag, 26.06., 19:30 Uhr

 

Eine Ausstellung von Maxwell Roberts und Alexander Wolff

aus Anlass des Dagstuhl-Seminars 12261

"Putting Data on the Map"

 

Karten als Abbild ihrer Umgebung begleiten die Menschen schon seit Jahrtausenden. Mit der fortschreitenden Vermessung der Welt sind auch die Karten immer genauer geworden. Spätestens mit Henry Becks schematischer Karte der Londoner Tube gibt es jedoch auch den entgegengesetzten Trend: die Verzerrung von geografischer Information zugunsten einer übersichtlicheren Darstellung, zum Beispiel bei einem U-Bahn-Netz.

 

In der Zwischenzeit ist die Idee von schematischen U-Bahn-Plänen so weit als Metapher in den Köpfen der Menschen verankert, dass derselbe Zeichenstil auf ganz andere, überhaupt nicht geografische Netze angewendet wird. Aber nicht nur künstliche U-Bahn-Pläne helfen beim Visualisieren abstrakter Relationen, ganze Landschaften entstehen in der Retorte. Menschen fällt es offensichtlich leichter in Ländern, Grenzen und Inseln als in ihren graphentheoretischen Pendants zu denken.

 

Dieses Spannungsfeld der Kartenerzeugung zwischen kontinuierlicher Landschaft einer- seits und abstrakten Verbindungsdaten andererseits möchte die Ausstellung ergründen.

 

Besuchsmöglichkeiten der Ausstellung in Dagstuhl

Mo.-Do. 9-16 Uhr, Fr. 9-14 Uhr. 

Voranmeldung unter :  0 6871 / 9050