Wednesday, 19. August 2015

GUDRUN EMMERT

colored promenade

Eröffnung der Ausstellung

Montag, 14. September 2015 um 19:30 Uhr in Schloss Dagstuhl

Aussstellungsdauer

14. September – 18. Dezember 2015

 

 

Einladung zur Vernissage

 

Zu der Ausstellung

Die Malerin Gudrun Emmert folgt in ihren Bildern einem formalen Schema, etwa Streifen oder Gewebe. Dennoch gibt es einen bestimmten Spielraum, in dem sich die Bilder frei entwickeln können. Ihr eigentliches Interesse gilt dabei dem Malvorgang: Farben, Formen und Flächen überlagern sich, werden geschichtet, Gegenständliches wird nur angedeutet und löst sich teilweise wieder in der autonomen Malerei auf. Dabei bleibt der Entstehungsprozess eines Bildes für den Betrachter nachvollziehbar.

 

Vita

1959 geboren in Münnerstadt/Ufr.

1983–1990 Studium Freie Kunst (Malerei) an der GHK Kassel bei Prof. Lobeck

1987–1990 Mitherausgeberin der Künstlerzeitschrift Entr’opium

1990 Arbeitsstipendium der Firma Braun

1989–1998 Mitarbeit Produzentengalerie Kassel

1990 Kulturförderpreis der Stadt Kassel (Produzentengalerie)

1992 Kasseler Kunstpreis (Produzentengalerie)

1996 Paul-Dierichs-Preis (Produzentengalerie)

2000 / 2006 Kasseler Kunstpreis, Dr. Wolfgang Zippel Stiftung

2001–2008 Mitarbeit Galerie Melchior, Kassel

 

 

Ausstellungen (Auswahl)

2008

Streifen – Malerei, Kahnweilerhaus, Rockenhausen (E)

emmert trifft weis, Museum Lüneburg (E)

2009

Künstlerhaus Saarbrücken (E, K)

Kunstbalkon Kassel (E)

2010

Sichten, Kunstverein Eschwege im Alten E-Werk (E)

2012

Konfrontationen, Kunstagentur Karin Melchior, Kassel

2013

Schatzkästchen, Kunstagentur Karin Melchior, Kassel

2014

Weitermalen, mit V. Kattler und M. Weis, Kunstagentur Melchior, Kassel

bunt gestreift und wohl geformt, Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V. (E) 

 

Kontakt

Gurdun Emmert

emmert.gudrun(at)web.de

emmert-gudrun.de

 

Besuchsmöglichkeiten der Ausstellung in Dagstuhl

Montag bis Donnerstag, 8.00-16.00 Uhr, Fr. 9-14 Uhr. 
Voranmeldung unter :  0 6871 / 9050