TOP
Suche auf der Schloss Dagstuhl Webseite
Sie suchen nach Informationen auf den Webseiten der einzelnen Seminare? - Dann:
Nicht fündig geworden? - Einige unserer Dienste laufen auf separaten Webseiten mit jeweils eigener Suche. Bitte beachten Sie folgende Liste:
Schloss Dagstuhl - LZI - Logo
Schloss Dagstuhl Services
Seminare
Innerhalb dieser Seite:
Externe Seiten:
  • DOOR (zum Registrieren eines Dagstuhl Aufenthaltes)
  • DOSA (zum Beantragen künftiger Dagstuhl Seminare oder Dagstuhl Perspektiven Workshops)
Publishing
Innerhalb dieser Seite:
Externe Seiten:
dblp
Innerhalb dieser Seite:
Externe Seiten:
  • die Informatik-Bibliographiedatenbank dblp


Konzept und Organisation

Schloss Dagstuhl – Leibniz-Zentrum für Informatik wurde 1990 gegründet, um einen Ort nicht nur für den Austausch zwischen herausragenden Forschern in der Informatik sondern auch der Wissensweitergabe zu Nachwuchswissenschaftlern zu schaffen. Nach dem Vorbild des damals schon bekannten Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach (MFO) gegründet, konnte bald ein zum Vorbild ähnliches Seminarprogramm geschaffen werden, das schnell internationale Beachtung bekam. Der Erfolg des Zentrums beruht nicht nur auf dem Konzept, eine internationale Gruppe von Spitzenforschern zusammenzubringen, um Ideen zu diskutieren und auszutauschen, sondern auch auf der Schaffung eines Umfelds, das den Diskurs und die Interaktion fördert. Eine wissenschaftliche Begutachtung und das Auswahlverfahren durch das Wissenschaftliche Direktorium zusammen mit der unterstützenden Arbeit unserer wissenschaftlichen Mitarbeiter gewährleistet die Sicherung der Qualität des Seminarprogramms.

In der Zwischenzeit hat Schloss Dagstuhl seine Aktivitäten um zwei weitere Schwerpunkte erweitert, die perfekt zum ursprünglichen Ziel des Zentrums passen, die Informatikforschung durch den Transfer von Erkenntnissen zwischen Wissenschaftlern voranzubringen. Eine Verlagsabteilung wurde mit dem Ziel gegründet, qualitativ hochwertiges und dennoch günstiges Open-Access-Publizieren als Standard in der Informatik zu etablieren. Außerdem sichert Schloss Dagstuhl den Betrieb und die Weiterentwicklung der weltweit bekannten, intensiv genutzten und freien Bibliographiedatenbank dblp, die ursprünglich von Michael Ley an der Universität Trier aufgebaut worden war.

Die drei Bereiche von Schloss Dagstuhl – Seminare, Verlag, dblp – unterstützen unterschiedliche Formen der Kommunikation in der Informatik. Sie ergänzen sich gut und es ergeben sich eine Reihe von Synergien.

Schwerpunkte

  • Wissenschaftliche Seminare auf Schloss Dagstuhl
  • Dagstuhl Publishing: Hochwertige und erschwingliche Open-Access-Veröffentlichungen in der Informatik
  • dblp: Freie Computer Science Bibliographie

Unsere Jahresberichte dokumentieren Schloss Dagstuhls Arbeit des jeweils vergangenen Jahres.

Organigramm

Das folgende Diagramm zeigt die Organisationseinheiten von Schloss Dagstuhl.

Organigramm von of Schloss Dagstuhl.

Standorte

Die Abteilungen von Schloss Dagstuhl sind auf drei Standorte verteilt, die nicht immer den Abteilungen "Seminare und Workshops", "Bibliographische Dienste" und "Open Access Publishing" entsprechen.

schloss image
Informatikzentrum
  • Schloss Dagstuhl
    Leibniz-Zentrum für Informatik
    Oktavie-Allee
    66687 Wadern, Germany
  • Telefon +49 6871 / 905 0
    Fax +49 6871 / 905 133
    lzi@dagstuhl.de
sb image
Geschäftsstelle
  • Geschäftsstelle Schloss Dagstuhl
    Universität des Saarlandes
    Campus E1 1, Räume U13-U24
    66123 Saarbrücken, Germany
  • Telefon +49 681 / 302 4396
    Fax +49 681 / 302 4397
    service@dagstuhl.de
trier image
Standort Trier
  • dblp computer science bibliography
    University of Trier
    Campus II, H511-H517
    54286 Trier, Germany
  • Telefon +49 651 / 201 3251
    Fax +49 651 / 201 3960
    dblp@dagstuhl.de