Detail : Druckversion

Wednesday, 2. October 2019

WINFRIED GROKE

» Lost Places «

Ausstellungsdauer

21. Oktober 2019 – 20. Dezember 2019

 

 

Eröffnung der Ausstellung

Montag, 21. Oktrober 2019 um 19:30 Uhr in Schloss Dagstuhl

Einladung zur Vernissage

 

Vita

1952 geboren in Menden / Sauerland
1967 Ausbildung als Buchdrucker, anschließend 12 Jahre in dem Beruf gearbeitet
1979 Gesellenprüfung als Fotograf  (autodidaktisch)
1984 Meisterprüfung als Fotograf (autodidaktisch) und Beginn der Selbständigkeit bis heute
2003 Berufung in die Deutsche Gesellschaft für Photographie

 

Ausstellungen (Auswahl)

Sander FineArt - Köln
Kreishaus - Lüdenscheid
Creativ Convention - Frankfurt
Kleines Kulturforum - Werdohl
Rathaus - Neuenrade
Kleinste Kirche in NL - Dinxperlo, Holland
Blesel Fine Art - Hagen
Photokina - Köln
Sparkasse - Menden
ErotikArt - Essen
Galerie Sterncenter - Lüdenscheid

 

Zu der Austellung

Wo sonst kann man eine Handlung so dicht und auf das Wesentliche reduziert erleben als im Theater? Winfried Groke hat sich manche Tugend des Theaters zu eigen gemacht. Anders als auf den Brettern, die die Welt bedeuten, besetzt der Fotograf die Rollen nicht mit Schauspielern, sondern mit Objekten. In seinem "Theater der Gegenstände" erhalten beispielsweise Messer und Gabel anthropomorphe Züge, wie umgekehrt das menschliche Antlitz verdinglicht und häufig in Form von Büsten erscheint. Grokes Fotografien scheinen Momente einer zwischen den Gegenständen sich abspielenden Handlung festzuhalten.


Agostino Cisco
novum gebrauchsgraphik


Kontakt

Winfried Groke | w-groke(at)t-online.de
www.foto-groke.de

 

 

Besuchsmöglichkeiten der Ausstellung in Dagstuhl

Nur nach telefonischer Voranmeldung unter:
Tel.: 06871 - 9050

 

 


Detail : Letzte Änderung 14.12.2019, 11:02 Uhr