https://www.dagstuhl.de/20483

November 22 – 27 , 2020, Event 20483

Moderne Aspekte der Komplexitätstheorie in der Automatentheorie

Organizers

Volker Diekert (Universität Stuttgart, DE)
Henning Fernau (Universität Trier, DE)
Petra Wolf (Universität Trier, DE)

For support, please contact

Heike Clemens

Beschreibung

Sowohl Automatentheorie wie auch Komplexitätstheorie gehören zu den klassischen Bausteinen der Informatik. Dennoch sind zahlreiche naheliegende Fragestellungen nicht durchgreifend untersucht, insbesondere, was neuere Entwicklungen in beiden Bereichen betrifft. Im Bereich der Komplexitätstheorie sind hier namentlich besonders die Parameterisierte Komplexität (und Algorithmik) sowie die feinkörnige (fine-grained) Komplexität zu nennen. Im Bereich der Automatentheorie betrifft das beispielsweise Quantencomputing mit der Ausprägung Quantenautomatenmodelle, aber auch mehr anwendungsorientierte Automatenmodelle, wie sie beispielsweise im Datenbankbereich benutzt werden. Schließlich ist es durchaus von Interesse, modernere Begriffe aus der Komplexitätstheorie auf klassische Begriffe aus der Automatentheorie anzuwenden oder umgekehrt eher klassische Begriffe aus der Komplexitätstheorie auf moderne Bereiche in der Automatentheorie.

Motivation text license
  Creative Commons BY 3.0 DE
  Henning Fernau

Online Publications

We offer several possibilities to publish the results of your event. Please contact publishing(at)dagstuhl.de if you are interested.

Dagstuhl's Impact

Please inform us when a publication was published as a result from your seminar. These publications are listed in the category Dagstuhl's Impact and are presented on a special shelf in the library.