http://www.dagstuhl.de/13032

13. – 16. Januar 2013, Event 13032

Erneuerbare Mobilität

Organisatoren

Karl-Heinz Krempels (RWTH Aachen, DE)
Christoph Terwelp (RWTH Aachen, DE)

Auskunft zu diesem Event erteilt

Heike Clemens

Motivation

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Erneuerbare Mobilität", die im Rahmen des BMWi-Projekts econnect Germany stattfindet.

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, ein gemeinsames Verständnis darüber herbeizuführen, welche wesentlichen Veränderungen wie z.B. Ölverknappung in welcher Form die Veränderung des Mobilitätssystems treiben, welche Konsequenzen für die Anforderungen an ein Mobilitätssystem der Zukunft zu erwarten sind und wie ein solches in seinen Grundzügen beschaffen sein muss und wird. Damit wird die Grundlage dafür geschaffen, bei den im Projekt angestrebten konkreten Handlungsschritten bereits eine tragfähige konzeptionelle Vorstellung von den Eigenschaften eines zukünftigen Transportsystems zu haben.

Teilnehmer der Veranstaltung sind Wissenschaftler sowie Experten aus der Mobilitätsbranche.

Ziel des Projekts econnect ist die Konzeptionierung und Implementierung eines intermodalen, weitgehend elektrisch betriebenen Mobilitätsangebots, welches Reisenden die Möglichkeit bietet, für jeden Reiseabschnitt passende umweltfreundliche Verkehrsmittel zu wählen und diese zu effizienten Mobilitätsketten zu kombinieren (Mobility on Demand). Um den Planungs- und Informationsaufwand des Reisenden zu senken soll eine Anwendung für Mobilgeräte entwickelt werden, welche eine "Tür zu Tür Navigation" auf Basis von Echtzeitdaten ermöglicht. Hierbei sollen auch die wesentlichen Schnittstellen zu smart-grid-Systemen Berücksichtigung finden. In diesem Zusammenhang sollen die Verkehrsmittel unterschiedlicher Mobilitätsanbieter (z.B. Bus, Bahn, CarSharing, Fahrradverleihsystem, zu Fuß) mit elektrischen Antrieben ausgestattet werden, um eine Konstruktion von umweltfreundlichen Mobilitätsketten zu ermöglichen. Dazu soll mit Hilfe der zu entwickelnden Anwendung für Mobilgeräte eine Integration der unterschiedlichen Mobilitätsanbieter bezüglich einer Reisekette erfolgen.

Das Projekt wird getragen von 7 deutschen Stadtwerken und 7 mit diesen jeweils tandemartig kooperierenden Wissenschaftlern.

Event Series

Dagstuhl's Impact

Bitte informieren Sie uns, wenn eine Veröffentlichung ausgehend von
Ihrem Seminar entsteht. Derartige Veröffentlichungen werden von uns in der Rubrik Dagstuhl's Impact aufgelistet und separat in der Bibliothek präsentiert.