Alex Gern

"Farbgang"

Postkarten von Alex Gern

im Informatikzentrum Schloß Dagstuhl

27.11.1998 - 26.2.1999


Der "Farbgang"
bildet die abschließende Ausstellung
im Informatikzentrum Schloß Dagstuhl 
im Rahmen eines Projektes von Studenten 
der Hochschule der Bildenden Künste Saar 
in Zusammenarbeit mit Professor Jo Enzweiler.


"Alles materiell Vorhandene ist Farbe,
hat Farbe oder färbt -
Materie geht mit Licht eine Beziehung ein.

Die allgegenwärtigen Phänomene
von Farbe und Farbigkeit 
erscheinen als Produkte der Reaktionen 
von Licht und Material,
als Ergebnisse von Reflexion und Absorption.

...

Ich halte Farbe im allgemeinen, 
insbesondere den unerschöpflichen Reichtum 
der Mehrfarbigkeit, 
für ein äußerst geeignetes Ausdrucksmittel 
zur Veranschaulichung, Versinnbildlichung,
von universellen Zusammenhängen.

Der Umgang mit Farbe in einer farbigen Welt
erscheint mir als unbedingte Notwendigkeit;
Farbe stellt ein Forschungsfeld dar -
die aus den Bemühungen um Farbe gewonnenen
Einsichten und Erkenntnisse
wirken grundlegend auf ein Erleben von Welt.

Farbe ist Lebensmittel."



Auszug aus dem Konzept zu "FARBVERSUCHUNGEN",
Diplomarbeit von Alex Gern, 1998