Wissenschaftliches Direktorium

Die Aufgabe des Wissenschaftlichen Direktoriums ist die Realisierung des Gesellschaftszwecks in wissenschaftlich-fachlicher Hinsicht. Es tagt zweimal im Jahr, legt dabei das Forschungs- und Veranstaltungsprogramm fest, sichert die Qualität und überwacht die Durchführung.

Das Wissenschaftliche Direktorium bilden der Wissenschaftliche Direktor und so viele weitere Mitglieder, wie für die fachkompetente Bewertung der wichtigen Informatikfelder notwendig und zweckmäßig ist.

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Direktoriums werden vom Aufsichtsrat auf gemeinsamen Vorschlag des Wissenschaftlichen Direktors und des Wissenschaftlichen Beirats berufen. Die Vorschläge stammen aus einer Liste, die der Wissenschaftliche Direktor in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Beirat aus den Vorschlägen der Gesellschafter, des Wissenschaftlichen Direktoriums und des Wissenschaftlichen Beirats bildet.

 

Der für eine fünfjährige Amtszeit (Wiederberufung möglich) vom Aufsichtsrat  berufene Wissenschaftliche Direktor:

 

Die für eine dreijährige Amtszeit (Wiederberufung möglich) vom Aufsichtsrat  berufenen ehrenamtlichen Mitglieder des Wissenschaftlichen Direktoriums sind namentlich: