Detail : Druckversion

Thursday, 16. June 2011

Octavie de Lasalle von Louisenthal und Schloss Dagstuhl

18.06. - 22.07.2011

Eröffnung am Samstag, 18.06., 14:00 Uhr

Einladung zur Vernissage

 

 

Besuchsmöglichkeiten der Ausstellung in Dagstuhl

Mo. - Do. 9-16 Uhr, Voranmeldung unter : 0 6871 / 9050

So. 15 Uhr: Gruppenbesichtigung ohne Anmeldung

 

 

Die Ausstellung wurde realisiert

in Kooperation des Leibniz-Zentrums

mit der Stadt Wadern.

http://wadern-feiert.de

 

 

Konzept:

Anlässlich des 200. Geburtstags von Octavie de Lasalle von Louisenthal wird in einer vielseitigen, lebendigen Präsentation im Kreuzgang des In­formati­k­­­­­zentrums das spannende Leben und Werk der Freiherrin und Malerin an dem Ort, an dem sie lebte, dargestellt. Octavie war gleichermaßen geprägt von deutscher und französischer Kultur. Gerade vor dem Hintergrund des europäischen Kontextes der Familie de Lasalle von Louisenthal liegt der besondere Reiz der Präsentation an einem Ort, der sich als internationales Forum versteht.

 

Neben Kunstwerken verschiedener Leihgeber bezieht die Ausstellung die ortsfesten Werke der Octavie, die von ihr ausgemalte Schlosskapelle und die Kreuzwegstationen, mit ein. Interessierte können zudem das Flair der Umge­bung des ehemaligen Wohnsitzes der Familie de Lasalle und den Ort des „Malerhäuschens“ auf dem Burgberg bei einem Spaziergang erkunden.

 

Kurator der Ausstellung:

Kunsthistoriker Dr. Thomas Wiercinski

 

Kontakt:

Angelika Mueller-v.Brochowski

Geschäftsstelle Schloss Dagstuhl


Detail : Letzte Änderung 04.12.2016, 19:16 Uhr