http://www.dagstuhl.de/05402

05. – 08. Oktober 2005, Dagstuhl Perspectives Workshop 05402

Challenges for Software Engineering Research

Organisatoren

Manfred Broy (TU München, DE)
Matthias Jarke (RWTH Aachen, DE)
Manfred Nagl (RWTH Aachen, DE)
H. Dieter Rombach (Fraunhofer ITWM – Kaiserslautern, DE)

Auskunft zu diesem Dagstuhl Perspectives Workshop erteilt

Dagstuhl Service Team

Dokumente

Dagstuhl Seminar Proceedings DROPS
Teilnehmerliste
Dagstuhl's Impact: Dokumente verfügbar

Summary

Software ist der fundamentale Werkstoff des Informationszeitalters. Innovative Produkte und Dienstleistungen sind ohne Software nicht mehr denkbar. Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft hängt entscheidend von der Fähigkeit ab, Software-intensive Produkte und Dienstleistungen mit höchster Qualität zu erstellen. Software Engineering über dem Weltniveau ist die Voraussetzung dafür, dass Deutschland seine führende Stellung im Ingenieurbereich, etwa im Maschinenbau, halten und ausbauen und entsprechende Positionen in neuen Sparten, etwa im modernen Gesundheitswesen (e-Health), aufbauen kann.

Software wird in der Zukunft integrierter – in vielen Fällen sogar dominierender – Teil großer komplexer Systeme sein. Nicht nur in der Automobil- und Luftfahrtindustrie wird dieser Trend bereits heute deutlich sichtbar. Die erforderliche Integration von Mechanik, Elektronik und Software und die Vermeidung unerwünschter Wechselwirkungen kann nur durch die frühzeitige Integration der Modellierungskompetenzen des Software Engineering in den Entwicklungsprozess beherrscht werden.

Diese neue Positionierung von Software Engineering als systemische Disziplin erfordert eine neue Ausrichtung und Stärkung der Bereiche Forschung, Lehre und Technologietransfer. Es ist die auf sorgfältige Analysen abgestützte Überzeugung der Unterzeichner, dass verstärkte Anstrengungen in allen drei Bereichen notwendig sind, um die Herausforderungen des Informationszeitalters und der Globalisierung anzunehmen. Dieses Manifest stellt Forderungen inhaltlicher und organisatorischer Art für Forschung, Lehre und Technologietransfer auf, deren Erfüllung Voraussetzung für die Realisierung künftiger weltweiter wirtschaftlicher Potentiale ist.

Der Standort Deutschland wird sich in diesem Markt nur behaupten, wenn Software Engineering sowie Softwareingenieure auf höchstem Qualitäts- und Produktivitätsniveau verfügbar sind.

Die Ergebnisse des Perspektiven-Workshops, bei dem Wissenschaftler aus der universitären Forschung in Dagstuhl zusammenkamen, sind in einem Manifest zusammengefasst: "Strategische Bedeutung des Software Engineering in Deutschland": http://drops.dagstuhl.de/opus/volltexte/2006/585/

Buchausstellung

Bücher der Teilnehmer 

Buchausstellung im Erdgeschoss der Bibliothek

(nur in der Veranstaltungswoche).

Dokumentation

In der Reihe Dagstuhl Reports werden alle Dagstuhl-Seminare und Dagstuhl-Perspektiven-Workshops dokumentiert. Die Organisatoren stellen zusammen mit dem Collector des Seminars einen Bericht zusammen, der die Beiträge der Autoren zusammenfasst und um eine Zusammenfassung ergänzt.

 

Download Übersichtsflyer (PDF).

Publikationen

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, eine umfassende Kollektion begutachteter Arbeiten in der Reihe Dagstuhl Follow-Ups zu publizieren.

Dagstuhl's Impact

Bitte informieren Sie uns, wenn eine Veröffentlichung ausgehend von
Ihrem Seminar entsteht. Derartige Veröffentlichungen werden von uns in der Rubrik Dagstuhl's Impact separat aufgelistet  und im Erdgeschoss der Bibliothek präsentiert.